Zuckerwelt

Walzeichnung

Jahreslosung 2018

Sorgen berauben niemals das Morgen seiner Sorgen, sondern berauben das Heute seiner Freude. (Leo Buscaglia)

Zuletzt gehört

Anwardya's Profile Page

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 


..::|Sonnenaktivität|::..

Solare Strahlung
(Sonnenstürme):Status
Geomagnetische Aktivität(Polarlichter):
Status
(n3kl.org)

Click to get your own widget


Nachdenken über Raum,

bzw. Prokrastinieren kann ich! Eigentlich wollte ich schon mal die Steuer erledigen und lesen, was ich bereits seit zwei Wochen nicht mehr getan habe. Stattdessen schaute ich mir online ewig und gründlich, inklusive der Rezensionen, Katzenspielzeuge an, an denen man sich heutzutage geradezu totkaufen könnte, und danach träumte ich vor mich hin, wie ich ein Katzen-Hochbett bauen würde. Eines mit allem Drum und Dran wie Katzenschaukel, Katzentunnel, Leiterchen und Treppchen, Bürsten, Plüschmäusen, Bommeln und Klappern - eben so ein richtiges Tigerparadies. Das Problem ist nur: Ich habe gar keinen Platz für so ein Hochbett, und vor allem - mir würde dazu dann noch die Katze fehlen. In dieser Zeit hätte ich natürlich genauso gut am Blog basteln können, aber Träumen ist halt schöner.

Überhaupt der Platz. Mehr Platz steht ganz oben auf meiner Wunschliste, aber wirklicher Platz, also leerer Platz. Kein vollgestellter Platz. Vollgestellter Platz macht nur noch mehr Arbeit und kostet Energie. Ich hätte auch nicht vor, diesen Platz großartig zuzuräumen. Mir reicht der Krempel jetzt schon, den ich besitze. Das Problem dabei ist nicht fehlender Raum, sondern daß Krempel irgendwann, wahrscheinlich hat jeder da eine andere Grenze, nur noch Energie und Zeit für die Verwaltung kostet und dann nicht wirklich mehr glücklich macht. Purer Raum dagegen ist purer Luxus, genauso wie Zeit. Leider so viel Luxus, daß man ihn heute nicht mehr bezahlen kann, genauso wie Zeit für die meisten Menschen knapp ist. Für Krempel dagegen reicht das Geld - wenn also die wirklichen Bedürfnisse wie Zeit und Raum nicht erfüllt werden und erfüllt werden können, gibt man um so mehr Geld für Zeug aus, das man nicht braucht. Einfach mal eine Wohnung haben, in der man ein oder zwei Zimmer nicht "braucht". Wobei brauchen hier nicht heißt, daß die Zimmer überflüssig sind, im Gegenteil. Sie bedeuten Freiheit. Die Freiheit einfach mal spontan von einem Zimmer in das andere zu ziehen, die Freiheit, Platz für Projekte zu haben, ohne das wichtige Wohnräume aussehen, als wäre eine Bombe eingeschlagen. Genug Platz auch, um zu tanzen, oder halt spontan ein Katzenhochbett zu bauen, oder Hängematten aufzuhängen, oder auf dem Fußboden zu malen (das tat ich früher in einer leeren Wohnung, die zu meinem Untermiet-Zimmer gehörte, bis sie dann bezogen wurde) und und und... Mal ganz abgesehen davon, wie praktisch sie sind, wenn man bei Renovierungen oder anderen Notfällen Ausweichraum benötigt. Schade, daß man sich Platz nicht zu Weihnachten oder zum Geburtstag wünschen, und auch nicht zusammenlegen kann - jeder zum Beispiel 5 qm. Also bekommt man da ebenfalls nur Zeug, das man eigentlich nicht wirklich möchte, aber ganz ohne Geschenke ist ja auch doof. Nun habe ich immerhin schon das große Glück, Zeit zu haben, das andere große Luxusgut, wofür ich sehr dankbar bin. Auch wenn ich immer klage, ich hätte keine Zeit, so besitze ich sie dennoch, denn sie geht zum allergrößten Teil nur für meine privaten Angelegenheiten drauf. Früher habe ich immer davon geträumt, endlich mal richtig Zeit für mich zu haben. Jetzt habe ich sie. Und wer weiß, wenn ich von mehr Raum träume, geht dieser Wunsch vielleicht irgendwann ebenfalls noch in Erfüllung, wenn ich auch keinen Schimmer habe, wie das passieren könnte.
NBerlin - Sa, 15:22

Ich brauche meinen zusätzlichen kaum genutzten Raum für meine Vögel und meine Bücher und LPs. Denke Platz zu haben ist der neue Luxus in einer Gesellschaft in der die Miete unbezahlbar wird.

Eben.

Das ist jetzt schon der Fall.
rosenherz - Sa, 19:03

Das finde ich sehr interessant, was du über deine Raumwünsche schreibst. Vor allem im Zusammenang, unlängst über Krebs und dem seelischen Bedürfnis nach "Raum" und nach "geistigem Wachsen" gelesen zu haben. Freie Räume finde ich auch wunderbar, so wie ich sie beispielsweise von Seminaren kennen. Hier wird (fast leerer) Raum zur Verfügung gestellt, darin passiert Leben (und Lernen). D´faszinierend auch, an die Wohnung einer Freundin in Wien zu denken. Eine Altbauwohnung mit einer Deckenhöhe von über drei Metern, was dem Raum eine gewisse Großzügigkeit verleiht. So, dass ich mich dort niemals eingeent fühle. Wahrscheinlich fällt mir das deshalb dort so auf, da ich selbst in einem teilweise 200 Jahre alten Haus lebe, in der manche Decken besonders niedrig gebaut sind, sodass sie mit ausgestreckten Händen greifen kann.
Bei deinem Posting kommt mir der öffentliche Raum in den Sinn. Als freier Raum, den wir nützen können. Er gehört uns (allen). Zum Leben.

Als Kind

wohnte ich in einer über hundert Quadratmeter großen Altbauwohnung mit zwei Eingängen und hohen Decken. Hohe Decken finde ich deshalb nicht wirklich so prickelnd, weil sie beim Heizen und Renovieren doch sehr viele Nachteile haben. Irgendwie fühle ich mich in Zimmern mit niedrigeren Decken auch geborgener, die Höhe macht es also nicht, aber natürlich nur, wenn die Decken nicht so niedrig sind, daß man sich erdrückt fühlt. Ich finde, wenn man auf einer normalen Haushaltsleiter gut die Decke erreichen kann, reicht das völlig. Da gehe ich, was Platz betrifft, lieber ganz in die Fläche.
C. Araxe - So, 21:18

Hm, mir stellt sich eigentlich seit einiger Zeit das gegenteilige Problem. Der Platz ist da, aber er wird zunehmend zu viel. Also nicht, dass ich diesen nicht nutzen könnte. Sondern eher, dass mir das zu viel Raum ist, gerade weil ich keine Schwierigkeiten habe, mich da auszubreiten. Eine kleinere Wohnung würde indes unter derzeitigen Umständen kaum billiger sein, was die Kosten betrifft. Und ja, ich könnte auch wie zuvor wieder untervermieten. Aber als Sammler und Jäger bin ich dennoch an dem Punkt, wo ich zumindest ansatzweise erkenne, dass weniger mehr ist. Und was Raum vs. Zeit betrifft, schätze ich das sehr, dass ich nun wieder mehr habe, auch wenn das noch nicht so wirklich angekommen ist. Dazu gibt es zu viele Verpflichtungen, die trotz kürzerer Arbeitszeit so viel in Anspruch nehmen.

Solche Jäger und Sammler

kenne ich ebenfalls in meiner Familie. Und wenn man sich beim Jagen und Sammeln zu wenig unter Kontrolle hat, denkt man gerne, weniger Platz würde das Problem lösen. Vielleicht tut es das sogar in manchen Fällen. Allerdings beobachte ich dann auch oft, daß selbst kleinste Zimmerchen so vollgerümpelt werden, daß man darin gar nicht mehr vernünftig wohnen kann (zumindest ich würde mich dann nicht mehr wohlfühlen). Stattdessen könnte man sich auch fragen, was die tiefere Ursache dafür ist, daß man alles aufheben und sammeln muß, oder nichts wegwerfen kann, und dort auf der psychischen Ebene eine Veränderung in Angriff nehmen. Aber irgendwie habe ich zudem den Eindruck, daß dies ein typisches "Skorpion-Thema" ist (wie z.B. bei meinem Bruder), wobei es da zwei völlig extreme und gegensätzliche Typen gibt: zum einen eben den, der absolut nichts wegwerfen möchte und kann, alles sammelt und hortet, - und zum anderen den, der absolut alles rauschmeißt, so einen zenartigen Lebenstil pflegt und bei jedem kleinsten Chaos durchdreht. Im Prinzip die zwei Seiten der einen Medaille, bzw. dieses Themas.
C. Araxe - So, 22:12

Der Grund ist mir durchaus bewusst (nicht hier und jetzt), aber genau deswegen denke ich in andere Richtungen. Wobei ich da wie immer kein Schwarz-Weiß-Denken bevorzuge.

Trackback URL:
http://weltentanz.twoday.net/stories/nachdenken-ueber-raum/modTrackback

Follow on Bloglovin

Letzter Zuckerguss

Alles halb so doll. Da,...
Alles halb so doll. Da, wo ich augenblicklich bin,...
Lo - So, 00:17
War
mir ein Vergnūgen. ;-)
zuckerwattewolkenmond - Fr, 22:33
Wetter
ist super - das bedeutet schõn abwechslungsreich....
zuckerwattewolkenmond - Fr, 22:30
Jetzt muss ich ein Croissant...
Jetzt muss ich ein Croissant essen und du bist schuld....
NBerlin - Fr, 20:54
Würde mich auch...
Würde mich auch interessieren.
Moonbrother - Fr, 08:36
:-)
Fein, fein. Im Urlaub ist alles erlaubt. Sonst ist...
schlafmuetze - Fr, 00:19
Stimmt,
das Gehirn wird dabei ebenfalls trainiert. Aber trotzdem...
zuckerwattewolkenmond - Sa, 14:37
es ist sicher besser,...
es ist sicher besser, seinen Körper in seiner...
g a g a - Sa, 13:55
Hm, bei mir sind es aktuell
draußen noch 23 Grad. Ich wohne auch unter dem...
zuckerwattewolkenmond - Do, 23:10
Draußen sind es...
Draußen sind es aktuell noch 21 °C, im RL-Gruselkabinett...
C. Araxe - Do, 23:05
Katzen gibt
es hier nicht, das kann es nicht gewesen sein. Ich...
zuckerwattewolkenmond - Do, 23:03
Na ja,
kühl ist es hier auch nicht wirklich, aber im...
zuckerwattewolkenmond - Do, 23:01
„Hitzewelle abgeflaut”?...
„Hitzewelle abgeflaut”? Hier geht es gerade...
C. Araxe - Do, 22:18
Ja, die Tannenmeisen,...
Ja, die Tannenmeisen, die finde ich besonders hübsch!...
rosenherz - Do, 21:59
Na zum Datensammeln
reicht es alle mal noch. Vielleicht sind wir auch Versuchsobjekte...
zuckerwattewolkenmond - Mi, 22:37
Ach,
Mensch!
zuckerwattewolkenmond - Mi, 22:32
Ich glaube, es geht nur...
Ich glaube, es geht nur noch darum zu eruieren, wie...
iGing - Mi, 21:26
Da ich kein Tablet habe,...
Da ich kein Tablet habe, muss ich mich jetzt darum...
rosenherz - Mi, 19:22
Ich will
aber nichts deaktivieren. Schließlich will ich...
zuckerwattewolkenmond - Di, 23:13
Momentan
versuchen sie vermutlich die mit dem Abschalten verbundenen...
licht - Di, 22:34

Meine Kommentare

War
mir ein Vergnūgen. ;-)
weltentanz - Fr, 22:33
Wetter
ist super - das bedeutet schõn abwechslungsreich....
weltentanz - Fr, 22:30
Oh Gott,
stimmt ja. Es könnte auch Ende Juni in zehn Jahren...
mmm - Sa, 22:24
Stimmt,
das Gehirn wird dabei ebenfalls trainiert. Aber trotzdem...
weltentanz - Sa, 14:37
Danke!
gaga - Sa, 13:52
Nein,
sicher nicht. Ich muß heute abend packen. Und...
gaga - Sa, 13:50
Oh,
das klingt aber nach einem interessanten Event.
gaga - Sa, 13:33
Du kannst
dich immer noch an die jeweiligen Vorgesetzten wenden...
Nberlin - Fr, 20:02

Archiv

Juni 2018
Mai 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005

Suche

 

Zucker-Spuren


Creative Commons License
Bitte die Rechte beachten!

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
TopBlogs.dePinterest
bloggerei.de - deutsches BlogverzeichnisBloggeramt.de
blogoscoopBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
twoday.net AGB
Follow on Bloglovin Online Marketing
Add blog to our blog directory.
Die Top 100 Literatur-Seiten im Netz

Neuigkeiten

Haftungsausschluß



 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...