Zuckerwelt

Walzeichnung

Jahreslosung 2017

Manche Yogis brauchen in ihrer Hütte eine Blume, und manche brauchen keine Blume.

Zuletzt gehört

Anwardya's Profile Page

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 


..::|Sonnenaktivität|::..

Solare Strahlung
(Sonnenstürme):Status
Geomagnetische Aktivität(Polarlichter):
Status
(n3kl.org)

Click to get your own widget


Montag, 2. Oktober 2017

Ins Wasser gefallen

ist mehr oder weniger die IGA in Berlin für mich. Ich hatte ja eigentlich zum letzten Weihnachtsfest eine Karte geschenkt bekommen. Da es aber ein Familienausflug werden sollte, bin ich brav bis zu meinem Geburtstag nicht hingegangen, weil dann ein Termin verabredet werden sollte. Es stellte sich allerdings heraus, daß niemand mehr Zeit oder Nerven hat dafür. Nun habe ich gerade ebenfalls nicht so richtig den Kopf frei für Verlustierungen, die Karte verfallen lassen und überhaupt nicht dort gewesen sein, wollte ich aber auch nicht. So auf den letzten Drücker, denn die Tageskarte ist bis zum 15. Oktober gültig, beschloß ich, heute mal hinzufahren, obwohl es ganz schön grau draußen war. Jedoch brach ab und zu die Sonne durch die Wolkendecke und ich dachte mir, wenn ich Glück habe, kommt sie noch ganz hervor. Vielleicht hätte ich mich lieber auf den Wetterbericht statt auf mein Glück verlassen sollen. Dieses ist zur Zeit leider im Urlaub.

Als ich dort war, erhielt ich vom Einlasser mehrere Päckchen Kapuzinerkressesamen in die Hand gedrückt und dann begann es schon etwas zu nieseln. Nun lasse ich mich von sowas ja nicht abschrecken und erwanderte den Kienberg sowie die zusätzlichen 97 Stufen auf die Aussichtsplattform. Die Seilbahn nahm ich nicht, da diese nur zum Sitzen war, wobei man sowieso nicht viel sieht und ich eh wieder ein bißchen mehr Bewegung gebrauchen kann. Schon als ich oben ankam war ich ziemlich durchgeweicht, denn inzwischen regnete es richtig. Entsprechend diesig war auch die Aussicht. An der Seilbahnstation kaufte ich mir eine Rostbratwurst und verzehrte diese beim Abstieg im strömenden Regen. Ein wenig fühlte ich mich an Norwegen erinnert, nur daß ich nicht wie in Norwegen gekleidet war und inzwischen bis auf die Haut naß. Nur Schuhe und Strümpfe hatte ich glücklicherweise robust genug gewählt, daß die Füße warm blieben. Wie auch in Norwegen befürchtete ich bald, daß meine Kamera wegen der Nässe schlapp macht und gar nichts mehr fotografiert. Das trat nicht ein, aber die Fotos sind genauso wässrig verschwommen, wie die aus Norwegen.

Doch wenn ich schon mal da war, wollte ich mir den Tag wegen des Regens nicht vermiesen lassen und lief auch noch die vielen neuen Gärten ab. Leider konnte man den Charme dieser Gärten zu dieser Jahreszeit und im strömenden Regen nur noch wage erahnen. Ich glaube, im Sommer wäre es dort wunderschön gewesen mit diesen vielen verwunschenen Wasserinstallationen und Springbrunnen und den vielen sehr speziellen, blühenden Anpflanzungen und Dekorationen. Ein Aboriginies-Garten zum Beispiel mit verkohlten Baumstämmen oder ein versunkener Garten, in welchem man versteckt hinter Hecken ein ausgedehntes Wasserbecken, eine Mischung aus Schwimmbecken und Gartenteich mit angepflanzten Seerosen, findet. Meine Hosen sahen inzwischen so aus, als hätte ich dieses Becken durchwatet, nämlich bis unter das Knie nass. Ich schwöre jedoch, das habe ich nicht getan.

Einige Stunden später, als ich durch die nassen Klamotten gehörig durchgefroren war, überlegte ich, ob ich noch das Tropenhaus suchen und mich dort aufwärmen soll, aber ich entschied mich dann doch, lieber gleich den Heimweg anzutreten. Zu Hause gab es erstmal trockene Sachen und einen heißen Kakao. Und jetzt ärgere ich mich, daß ich nicht schon im Sommer dort gewesen bin. Falls es in den nächsten zwei Wochen nochmal einen sonnigen Tag gibt, versuche vielleicht erneut mein Glück.

IGA 2017 12

IGA 2017 10

IGA 2017 11

IGA 2017 9
Diese sehr spezielle bunte Wand gefiel mir besonders gut. Hinter den Planken verbergen sich durchgehend Pflanzkästen.

IGA 2017 7
Sehr entzückende Dahlien! Der Dahliengarten war in dieser Jahreszeit definitiv noch der bunteste und schönste von der Flora her.

IGA 2017 8

IGA 2017 6
Im Englischen Garten hingen sogar Äpfel an den Bäumen, nur leider zu hoch. Die unteren waren schon weg.

IGA 2017 5

IGA 2017 4

IGA 2017 3

IGA 2017 1

Letzter Zuckerguss

Also ich
fühle mich nicht überfordert, sondern ziemlich...
zuckerwattewolkenmond - So, 00:45
Bin
müde. Weiche Diskussionen aus. Gehe schlafen....
Namesi - So, 00:41
Wie
ich schon schrieb, die Einen sagen so, die Anderen...
Namesi - So, 00:40
Ok,
dieser Artikel bezweifelt aber nur die Statistik in...
zuckerwattewolkenmond - So, 00:31
Nicht
gezählt ich sie habe, die Schmetterlinge.
Namesi - So, 00:20
Nicht
überzeugen ich dich will. Ich selbst nicht überzeugt...
Namesi - So, 00:20
Hm,
in der obigen Talkshow meinten die anwesenden Autofahrer...
zuckerwattewolkenmond - So, 00:09
Was
deine Erfahrungen angeht, die - wie du selbst sagst...
Namesi - So, 00:03
Eigentlich
braucht man dazu kein Talent, sondern nur ein bißchen...
zuckerwattewolkenmond - Sa, 23:54
Du
hast halt Talente, die andere nicht haben.
Namesi - Sa, 23:50
Frauen
zahlen immer mehr. Sogar, wenn sie dieselbe Menge Haare...
zuckerwattewolkenmond - Sa, 23:36
Nun ja,
ich habe nur noch wenige Haare auf dem Kopf. Da aber...
Namesi - Sa, 23:06
Was ich noch anmerken...
im letzten Sommer habe ich sage und schreibe nur einen...
zuckerwattewolkenmond - Sa, 22:13
Das Problem ist nur,
auch wenn Bienen gezüchtet werden können,...
zuckerwattewolkenmond - Sa, 21:52
Vor kurzem
habe ich im Radio eine Sendung gehört, in der...
Namesi - Sa, 21:47
Respekt fürs Selbstschneiden. Was...
Respekt fürs Selbstschneiden. Was Schmuck aus...
C. Araxe - Fr, 22:07
Ja, ich
schneide meist selbst. Mag ja sein, daß Schmuck...
zuckerwattewolkenmond - Fr, 21:18
Selbst geschnitten? Im...
Selbst geschnitten? Im viktorianischen England war...
C. Araxe - Fr, 18:23
Rätselhaft
ist vor allem auch, warum sie die Löffel und ganz...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 23:44
Das mit den Gabeln ist...
Das mit den Gabeln ist raetselhaft. Man weiss ja, dass...
Lo - Mo, 23:38

Meine Kommentare

Bei mir
ist das von Jahr zu Jahr völlig unterschiedlich....
gaga - Fr, 23:12
Also ich
fühle mich nicht überfordert, sondern ziemlich...
weltentanz - So, 00:45
Ok,
dieser Artikel bezweifelt aber nur die Statistik in...
weltentanz - So, 00:31
Hm,
in der obigen Talkshow meinten die anwesenden Autofahrer...
weltentanz - So, 00:09
Eigentlich
braucht man dazu kein Talent, sondern nur ein bißchen...
weltentanz - Sa, 23:54
Frauen
zahlen immer mehr. Sogar, wenn sie dieselbe Menge Haare...
weltentanz - Sa, 23:36
Was ich noch anmerken...
im letzten Sommer habe ich sage und schreibe nur einen...
weltentanz - Sa, 22:13
Das Problem ist nur,
auch wenn Bienen gezüchtet werden können,...
weltentanz - Sa, 21:52

Archiv

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
14
15
16
17
19
20
22
23
27
28
29
31
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Zucker-Spuren


Creative Commons License
Bitte die Rechte beachten!

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
TopBlogs.dePinterest
bloggerei.de - deutsches BlogverzeichnisBloggeramt.de
blogoscoopBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
twoday.net AGB
Follow on Bloglovin Online Marketing
Add blog to our blog directory.
Die Top 100 Literatur-Seiten im Netz

Neuigkeiten

ISS: Paolo Nespoli zurück auf der Erde
Der ESA-Astronaut Paolo Nespoli ist zurück auf...
Geminiden: Maximum bei besten Bedingungen
In der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag erreichen...
Galileo: Erfolgreicher Vierfach-Start in den Orbit
Der Aufbau des europäischen Satellitennavigationssyste ms...
NASA: Nächstes Ziel: Mond
US-Präsident Donald Trump hat gestern im Weißen...
Lensnova: Supernovae durch die Gravitationslinse
Im Rahmen eines neuen, durch den Europäischen...
Rosetta: Die Zutatenliste von 67P
Der Staub, den der Komet 67P Churyumov-Gerasimenko...
Magellan: Neuer Entfernungsrekord für Quasare
Astronomen haben den entferntesten bekannten Quasar...
ISS: Nervenzellen in Schwerelosigkeit
Wie entwickelt sich der erste im Weltall geborene Mensch?...
Simulationen: Wie groß sind Neutronensterne?
Neutronensterne zählen zu den dichtesten Objekten...
Extrasolare Planeten: Lebensspuren noch schwieriger zu finden?
Die Suche nach Leben auf anderen Planeten ist vielleicht...
Haftungsausschluß



 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...