Zuckerwelt

Walzeichnung

Jahreslosung 2017

Manche Yogis brauchen in ihrer Hütte eine Blume, und manche brauchen keine Blume.

Zuletzt gehört

Anwardya's Profile Page

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 


..::|Sonnenaktivität|::..

Solare Strahlung
(Sonnenstürme):Status
Geomagnetische Aktivität(Polarlichter):
Status
(n3kl.org)

Click to get your own widget


Der bockige kleine Junge und alles ist anders

In einem Traum der letzten Nacht hatte ich eine Auseinandersetzung mit einem kleinen Jungen. Ich weiß nicht mehr, was der Anlaß dazu war, aber er begann mich in dem Zimmer, in welchem wir uns befanden mit kleinen Klumpen von Dreck zu bewerfen und ich bat ihn damit aufzuhören. Darauf hörte er natürlich nicht, sondern provozierte mich noch mehr und ich begann zu drohen, daß ich es seiner Mutter erzählen würde, wenn er das nicht lassen würde. Auch das interessierte ihn nicht. Ich wiederholte mich noch einige Male, merkte aber schon, daß er nicht daran dachte aufzuhören. Mir fiel ein, daß hinter mir die Tür ist, ich machte ein paar Schritte nach hinten und drohte ihm, ihn im Zimmer einzusperren und zu gehen. Aber auch das stoppte ihn nicht. Also lief ich schnell zu Tür hinaus und drückte sie hinter mir zu, um sie abzuschließen. Er war ebenso schnell an der Tür und versuchte sie offen zu halten und das mit ziemlich viel Kraft für einen kleinen Jungen, so daß ich tatsächlich einiges an Kraft brauchte, um dagegen zu halten. Schließlich ging ich aus unserer Rangelei als Sieger hervor, schloß die Tür und er begann nach seiner Mama zu schreien. Die kam sofort an und ich war selbst darüber erstaunt, daß sie das alles relativ gelassen sah. Sie gab ihm nur etwas Orangensaft ins Zimmer und ließ ihn dort eingeschlossen, wobei sie meinte, er würde das schon überstehen. Ein wenig hatte ich das Gefühl, daß sie insgeheim ganz froh darüber war, nicht selbst die Böse sein zu müssen, die zu solch drastischen Maßnahmen greift.

Hm, im psychologischen Ansatz der Traumdeutung heißt es ja, daß andere Personen im Traum Teile von einem selbst sind. Von bockigen kleinen Jungen habe ich allerdings noch nie geträumt, zumindest kann ich mich nicht erinnern. Steckt in mir ein bockiger kleiner Junge? Und warum zeigt er sich erst jetzt?
Na ja, neben mir und meinem Körper stehe ich eh immer noch und irgendwie ist alles gerade ein wenig anders. Ich hoffe, mit der Zeit wachse ich wieder in meinen Körper hinein. Die Brust sieht jetzt schon ganz anders und besser aus, so daß ich wieder viel leichter in den Spiegel schauen kann, zumindest dorthin. Stattdessen traue ich aber meinen Zähnen nicht mehr und mag vor dem Spiegel nicht mehr lächeln (was ich sonst gerne tat), obwohl jetzt eigentlich alles ganz normal aussieht, aber eben doch ein bißchen anders und irgendwie habe ich ständig die Angst, teils auch unbewußt, es könnte wieder ein Zahn abbrechen. Mir scheint, ich habe ein ziemliches Trauma zurückbehalten. Nicht daß ich noch eine Zahnphobie oder sowas entwickle - gibt es das überhaupt? Zumindest kann ich sagen, daß sich die Op gelohnt hat, vor allem wenn man bedenkt, daß mir gesagt wurde, beim ersten Mal würde nicht viel anwachsen. Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich wohl doch sagen, daß dies bei mir erfreulich gelaufen ist, wenn leider noch nicht so, daß alles wieder symmetrisch ist. Am Bauch ist noch nicht alles normal. Zwar tut es beim Bewegen oder Draufliegen nicht mehr weh, aber wenn man drüberstreicht ist es, als hätte man einen leichten Sonnenbrand. An der linken Seite ist immer noch die Delle da, allerdings fühlt sich das Gewebe darin auch etwas verhärtet an. Das müßte sich ja hoffentlich langsam etwas lockern und dann geht die Delle vielleicht weg.

Diese Fremdheiten des Körpers führen außerdem zu anderen Gewohnheiten. Beim Essen sowieso, ebenso bei der Bekleidung, aber auch beim Schlafen. Als ich noch im Kompressionsanzug steckte, habe ich mir abgewöhnt, ins Bett zu gehen. Also ich schlief natürlich, aber immer nur mit einem leichten Wollplaid. Und weil ich damit scheinbar besser schlafe, gehe ich jetzt nicht mehr ins Bett. Hat schon ein bißchen was von Camping. Bei diesen Temperaturen zur Zeit hatte ich in der letzten Nacht jedoch etwas kalte Füße, da das Plaid nicht allzu lang ist. Alles ist anders gerade, aber vielleicht legt sich das mit der Zeit und in einigen Monaten. Dennoch frage ich mich, ob ich im Winter mit einem größeren und dickeren weichem Wollplaid nicht tatsächlich ebenfalls besser schlafen würde. Manchmal hat es ja Vorteile, wenn man aus alten Gewohnheiten geschubst wird. Dann kann man halt mal andere Möglichkeiten austesten.

Auf dem Balkon hat sie die neue Veränderung bewährt, daß ich die Erdbeerpflanzen nicht mehr in die Ampel, sondern in die beiden exponiertesten Kästen gepflanzt habe. Jeden Morgen kann ich jetzt einige Erdbeeren ernten, in der Ampel kam nicht so viel. Ich habe auch einige Erbsen ausgesät und nun tatsächlich Pflanzen mit winzigen Schoten dran. Allerdings sind die sowas von winzig, daß ich davon nicht satt werden kann. Für das Erbsmus, daß ich so gerne zu Nudeln, als Brotaufstrich oder Dip esse, - lieber als Hummus aus Kichererbsen -, werde ich wohl weiter Tiefkühlerbsen verwenden müssen.


Balkonerbsen

Trackback URL:
http://weltentanz.twoday.net/STORIES/der-bockige-kleine-junge-und-alles-ist-anders/modTrackback

Follow on Bloglovin

Letzter Zuckerguss

Auch das
finde ich erstaunlich. Ich kann mir nicht vorstellen,...
zuckerwattewolkenmond - Di, 22:29
Das
ist nicht verwunderlich. Vor der Geburt unseres ersten...
Namesi53 - Di, 22:22
Erstaunlich,
daß du dich an den Namen der Puppe deiner Schwester...
zuckerwattewolkenmond - Di, 21:11
Meine Schwester
hatte eine Puppe mit der gleichen Frisur. Die Puppe...
Namesi53 - Di, 20:46
Verletzt
oder verliebt zu sein ist doch eigentlich immer persönlich,...
zuckerwattewolkenmond - Di, 11:19
Ist die Frage, wie das...
Ist die Frage, wie das gemeint ist. Also rein in Bezug...
C. Araxe - Mo, 22:54
Genau,
aber vielleicht gibt es tatsächlich Menschen,...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 23:01
Mit etwas Abstand sieht...
Mit etwas Abstand sieht vieles nicht so schlimm oder...
C. Araxe - Mo, 22:55
Hm, da überwiegt...
Hm, da überwiegt bei mir eher das allgemeine Gefühl,...
C. Araxe - Mo, 22:41
Das mag sein,
allerdings liegen meine Fähigkeiten größtenteils...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 22:36
Gerade weil Sie so empfindlich...
Gerade weil Sie so empfindlich sind (Hypersensitivität...
C. Araxe - Mo, 22:31
Bei vielen
ewig glücklichen Leuten habe ich auch oftmals...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 22:28
Ja,
das geht mir ganz genau so. Identifizieren kann ich...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 22:17
Ah ja
so ganz diffus kommt etwas bei mir an. *g* Nun, die...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 22:11
Ich würde dem Zitat...
Ich würde dem Zitat nicht so einfach zustimmen....
C. Araxe - Mo, 22:09
Viel interessanter finde...
Viel interessanter finde ich übrigens, in welchem...
C. Araxe - Mo, 22:02
Ich meinte damit nur,...
Ich meinte damit nur, dass das Kommentarfeld in Ihrem...
C. Araxe - Mo, 21:49
Ja, man gewöhnt
sich nicht nur dran, sondern freut sich sogar, wenn...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 19:50
Danke sehr.
(Das mit dem Kommentarfeld verstehe ich gerade nicht,...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 19:49
Auch von mir nachträglich...
Auch von mir nachträglich alles Gute! Das mit...
NBerlin - Mo, 18:57

Meine Kommentare

Ich fand ja
eigentlich die Szene mit dem Zigarettenautomaten viel...
gaga - Mo, 12:51
Deine Story
klingt wie eine ausgedachte Satire. Ich habe schallend...
gaga - Mo, 10:50
Mir
ist durchaus klar, wie wissenschaftliche Studien funktionieren...
bloedbabbler - Sa, 00:27
Ähm,
"Sie unterstellen jetzt aber auch, dass der normale...
bloedbabbler - Fr, 21:19
Ich halte
eine Senkung der Mehrwertsteuer füe eine totale...
bloedbabbler - Fr, 12:33
Ich mag Sonntage,
und zwar gerade deshalb, weil die Geschäfte bis...
Schreibman - Mi, 16:41
Auch das
finde ich erstaunlich. Ich kann mir nicht vorstellen,...
weltentanz - Di, 22:29
Erstaunlich,
daß du dich an den Namen der Puppe deiner Schwester...
weltentanz - Di, 21:11

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
12
14
15
16
17
20
22
23
24
26
27
 
 
 

Suche

 

Zucker-Spuren


Creative Commons License
Bitte die Rechte beachten!

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
TopBlogs.dePinterest
bloggerei.de - deutsches BlogverzeichnisBloggeramt.de
blogoscoopBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
twoday.net AGB
Follow on Bloglovin Online Marketing
Add blog to our blog directory.
Die Top 100 Literatur-Seiten im Netz

Neuigkeiten

LBT: Sonnenfinsternis in 100 Spektren
Die Sonnenfinsternis im August wurde nicht nur von...
Ende einer Mission: Abschied von der Saturnsonde Cassini
Nach mehr als 13 Jahren im Saturnsystem endet heute...
WASP-19b: Gasriese mit Titanoxid in der Atmosphäre
In der Atmosphäre des Planeten WASP-19b ist es...
Meteoriten: Seltener Meteorit im Museum gefunden
Wissenschaftler haben an einem ungewöhnlichen...
Parabelflüge: Fast live dabei bei Jubiläumskampagne
Zum 30. Mal führt das DLR in dieser Woche eine...
Mond: Wasservorkommen auf der gesamten Oberfläche
Vor einigen Jahren ergab die Auswertung der Daten von...
Chandra und XMM: Ältere Sterne beruhigen sich schnell
Die Lebensfreundlichkeit von Planeten hängt nicht...
Pulsare: Extremes Pulsar-Doppelsternsystem entdeckt
Vor 50 Jahren entdeckte Jocelyn Bell bei der Auswertung...
ESO: Südsternwarte mit neuem Generaldirektor
Die europäische Südsternwarte ESO hat seit...
Weltraumwetter: Wenn Wirklichkeit auf Vorhersagen trifft
Sonnenstürme beeinflussen das sogenannte Weltraumwetter...
Haftungsausschluß



 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...