Zuckerwelt

Walzeichnung

Jahreslosung 2017

Manche Yogis brauchen in ihrer Hütte eine Blume, und manche brauchen keine Blume.

Zuletzt gehört

Anwardya's Profile Page

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 


..::|Sonnenaktivität|::..

Solare Strahlung
(Sonnenstürme):Status
Geomagnetische Aktivität(Polarlichter):
Status
(n3kl.org)

Click to get your own widget


Kein Zumba,

sondern Dance Fitness war heute an der Reihe, wobei ich mich fragte, was wohl der Unterschied zwischen beidem ist. Das sollte ich dann bald erfahren. Vor einigen Jahren, noch bevor ich mit Zumba anfing, nahm ich mal dieses Buch samt DVD als verbilligtes Mängelexemplar mit nach Hause.



Doch dann tanzte ich nur noch Zumba, erst an der Playstation, später im Kurs und das Teil stand irgendwo im Regal herum. Jetzt wollte ich mal wissen, was es zu bieten hat. Auf der DVD befinden sich vier 15 Minuten-Workouts in vier unterschiedlichen Tanzstilen: Salsa, Jazz Dance, Ballett und Street Dance. Die Schritte sind nicht zu einfach, aber auch nicht sehr schwer, allerdings werden manchmal dieselben Schritte in unterschiedlichen Stilen getanzt. Jedes Workout beinhaltet jedoch nur allerhöchstens 10 Minuten Tanz, da zum Schluß noch Stretchingübungen im Liegen dabei sind (für mich sehr unpraktisch, da ich Liegeübungen in einem ganz anderen Zimmer mache als Tanzen und sie deshalb weglasse). Und ich finde, bei nur 10 Minuten Tanz, in denen die Schritte alle mehrfach wiederholt werden, hätte man ruhig noch etwas erfinderischer und abwechslungsreicher sein können, damit in jedem Workout auch absolut unterschiedliche Schritte getanzt werden. Auffällig ist es vor allem bei Ballett und Streetdance, viele gleiche Schritte, aber halt mit anderem Schwerpunkt dem Stil entsprechend getanzt. Um die Intensität zu steigern, werden diese Schritte schließlich mit Sprüngen verknüpft, bevor die Intensität wieder runtergefahren wird. Man kann einstellen, ob man Musik und Sprache oder nur Musik bzw. nur Sprache laufen lassen möchte. Falls man mit Sprache wählt, wird jeder Schritt direkt beim Tanzen erklärt. Das finde ich eigentlich ziemlich doof, denn wenn der Schritt direkt im gleichen Moment erklärt wird, wenn man ihn tanzt, ist das viel zuviel Information auf einmal und man kriegt auch nicht mehr viel von der Musik mit. Besser wäre eigentlich vorher erklären und dann tanzen. Doch ich entschied mich trotzdem, die Sprache neben der Musik drin zu lassen, aber einfach nur deshalb, weil die Musik so absolut überhaupt keine Lust auf Tanzen macht. Die Musik ist total klinisch und glatt und ich möchte es nicht beschwören, da ich ja nicht so viel von der Musik mitbekommen habe, aber es würde mich nicht wundern, wenn es bei allen vier Workouts dieselbe Musik gewesen ist. Wenn die Musik so eintönig und farblos ist, kann man tatsächlich alles dazu tanzen, von Salsa bis Ballett. Und DAS ist dann wohl der Unterschied zum Zumba. Beim Zumba muß ich nicht zu klinischem Geklimper tanzen.

Ins Grübeln gekommen bin ich bei einem im Grunde einfachem Schritt, zu dem ich aber die Schultern bisher ganz anders bewegt hatte. Wenn ich mit dem rechten Bein nach vorne gehe, nehme ich die rechte Schulter mit und umgekehrt, hier sollte ich aber explizit gegenläufig tanzen, also rechtes Bein, linke Schulter usw. Eigentlich natürlich, wenn man normal und locker läuft, daß man zum rechten Bein die linke Schulter nach vorne nimmt und umgekehrt, glaube ich. Aber wenn ich diesen großräumigen Schritt mache, kann ich das gar nicht, ich kam mir zuerst richtig komisch dabei vor. Dann fiel mir auf, daß es tatsächlich sehr viel cooler aussieht, weil der Oberkörper bewegter ist. So wie ich das mache, sieht es eher aus wie aus dem Michael Jackson-Zombie-Video. Vielleicht habe ich ja zuviel Zombietänze getanzt. Manchmal bekommt man beim Tanzen direkt Zweifel, ob man überhaupt richtig laufen kann. Jetzt übe ich bei jeder Gelegenheit bewußt gegenläufig, rechtes Bein, linke Schulter usw. und vergleiche alles mit gleichläufig. Egal welche Schritte man macht, der Unterschied zwischen gleich- und gegenläufig ist stets frappierend.

Trackback URL:
http://weltentanz.twoday.net/stories/kein-zumba/modTrackback

Follow on Bloglovin

Letzter Zuckerguss

Nö,
ich mache da keine Zwiebeln rein. Aber wenn man möchte,...
zuckerwattewolkenmond - Fr, 20:53
Ähm, keine Zwiebeln?
Ähm, keine Zwiebeln?
C. Araxe - Fr, 20:49
Ich mache immer
eine ganz einfache Variante. Dazu brate ich im Topf...
zuckerwattewolkenmond - Fr, 20:33
Ok, danke!
zuckerwattewolkenmond - Fr, 20:28
Kohleintopf ist ja recht...
Kohleintopf ist ja recht weitläufig, was das Rezept...
C. Araxe - Fr, 20:04
Zum Thema Ohrentzündung...
Zum Thema Ohrentzündung kann ich Ihnen zumindest...
C. Araxe - Fr, 19:59
Bei mir ist das ein wenig
jahreszeitenabhängig, aber im Winter schlafe ich...
zuckerwattewolkenmond - Di, 23:02
12 bis 16 Stunden jeden...
12 bis 16 Stunden jeden Tag? Die Zeiten, dass ich zumindest...
C. Araxe - Di, 19:29
Ich schon!
Das ist meine leichteste Übung! *gg*
zuckerwattewolkenmond - Mo, 11:52
wie sieht da erst yoga...
wie sieht da erst yoga für katzen aus...
bonanzaMARGOT - Mo, 06:51
Mit dem Schlafkonsum...
Mit dem Schlafkonsum kann man mit einer Katze allerdings...
C. Araxe - So, 23:21
Das ist eher
so ein Zwangsneurosen-Ding á la Sheldon. Ich...
zuckerwattewolkenmond - Di, 12:45
Das scheint nur so,
weil ich natürlich im Blog stolz verkünde,...
zuckerwattewolkenmond - Di, 12:37
Ist das...
... mit den ungeraden Sachen so eine "Rain-Man" Geschichte?...
bloedbabbler - Di, 01:14
Verwahrlosung
... ist o.k., ich habe sowieso den Eindruck, du putzt...
Treibgut - Di, 00:54
Für nichts
wäre mir das schon wieder viel zu viel Aufwand....
zuckerwattewolkenmond - Mi, 21:22
Sagen Sie dem Pizzadienst...
Sagen Sie dem Pizzadienst doch bei der Bestellung,...
iGing - Mi, 20:42
Da haben Sie
vollkommen recht. Dies ist ein Paradebeispiel dafür,...
zuckerwattewolkenmond - Mi, 17:17
Hm,
anscheinend kommt es wohl doch besonders häufig...
zuckerwattewolkenmond - Mi, 17:09
Erstbesteller haben oft...
Erstbesteller haben oft Vorteile, werden bevorzugt...
iGing - Mi, 10:14

Meine Kommentare

Nö,
ich mache da keine Zwiebeln rein. Aber wenn man möchte,...
weltentanz - Fr, 20:53
Ich mache immer
eine ganz einfache Variante. Dazu brate ich im Topf...
weltentanz - Fr, 20:33
Ok, danke!
weltentanz - Fr, 20:28
Bei mir ist das ein wenig
jahreszeitenabhängig, aber im Winter schlafe ich...
weltentanz - Di, 23:02
Ich schon!
Das ist meine leichteste Übung! *gg*
weltentanz - Mo, 11:52
Vielleicht
das schwarze Schaf der Familie? Gute Erholung!
Nberlin - Mi, 12:35
Das ist eher
so ein Zwangsneurosen-Ding á la Sheldon. Ich...
weltentanz - Di, 12:45
Das scheint nur so,
weil ich natürlich im Blog stolz verkünde,...
weltentanz - Di, 12:37

Archiv

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
12
13
14
19
22
23
24
25
26
27
30
31
 
 
 
 

Suche

 

Zucker-Spuren


Creative Commons License
Bitte die Rechte beachten!

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
TopBlogs.dePinterest
bloggerei.de - deutsches BlogverzeichnisBloggeramt.de
blogoscoopBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
twoday.net AGB
Follow on Bloglovin Online Marketing
Add blog to our blog directory.
Die Top 100 Literatur-Seiten im Netz

Neuigkeiten

Interstellarer Asteroid: Mysteriöses Objekt von einem anderen...
Vor wenigen Wochen entdeckten Astronomen erstmals einen...
Zwicky Transient Facility: Auf der Spur von kurzlebigen Himmelsereignissen
Das Universum erscheint bei einem flüchtigen Blick...
MMS: Tornados in der Magnetopause
Wie kann es Partikeln des Sonnenwinds gelingen, durch...
SDSS: Himmelsdurchmusterung wird fortgesetzt
Der Sloan Digital Sky Survey wird mit dem SDSS-V fortgesetzt:...
Leoniden: Schwaches Maximum ohne Mond
Vor einigen Jahren noch versprachen die Leoniden ein...
Gravitationswellen: Das bislang masseärmste Schwarze-Loch-Paar
In den Daten der beiden LIGO-Detektoren wurden jetzt...
Ross 128 b: Wohnlicher Exoplanet in unserer Nachbarschaft?
Astronomen haben mithilfe des Instruments HARPS einen...
Hubble: Das Geheimnis der kosmischen Schlange
Über die Entstehung von Sternen in unserer kosmischen...
Raumfahrtmedizin: Marsmission für Menschen zu gefährlich?
Eine bemannte Mission zum Mars gilt als nächster...
Dawn: Blick unter die Oberfläche von Ceres
Aus bestimmten Strukturen auf der Oberfläche von...
Supernovae: Der Stern, der immer weiter leuchtete
Eigentlich glaubten Astronomen die Prozesse beim explosiven...
Haftungsausschluß



 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...