Zuckerwelt

Walzeichnung

Jahreslosung 2018

Sorgen berauben niemals das Morgen seiner Sorgen, sondern berauben das Heute seiner Freude. (Leo Buscaglia)

Zuletzt gehört

Anwardya's Profile Page

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 


..::|Sonnenaktivität|::..

Solare Strahlung
(Sonnenstürme):Status
Geomagnetische Aktivität(Polarlichter):
Status
(n3kl.org)

Click to get your own widget


Überbeschäftigt

In der letzten Nacht durch den hellen Vollmond geweckt worden, der sogar durch die Gardinen ins Zimmer schien. Genau genommen war es um halb sieben, aber für mich mitten in der Nacht. Und irgendwie war ich heute den ganzen Tag ziemlich müde und hing nur in den Seilen. Ziemlich doof, wenn man eigentlich keine Zeit hat, sondern jede Menge Projekte. Jedenfalls war mein Projekt, wieder Fett zuzulegen, eindeutig weniger zeitintensiv. So ein Projekt Fett zuzulegen, macht man quasi nebenbei. Essen dauert nicht so lange und man hat noch genug Zeit, um herumzusitzen und dabei zu lesen oder zu stricken. Umgekehrt dagegen, beim Fettabbauen, kommt man irgendwie in Stress, zumindest dann, wenn man nebenbei auch noch die anderen Projekte bedienen will. Immerhin ist die Tagesdecke, die ich stricke, bereits halb fertig und sollte bis zum Sommer ganz fertig werden.

In der Ahnenforschung setzte ich das Projekt fort, das Tagebuch meines Urgroßvaters zu "übersetzen". Ich nenne es deshalb "übersetzen", weil es wirklich irre zeitintensiv ist, diese alte Sütterlin-Schrift mit einer Lupe zu entziffern und abzuschreiben. Pro Doppelseite brauche ich ungefähr eine Stunde. Damals war ich ja durch die letzte Katastrophe bei einigen Seiten hängen geblieben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es wirklich schaffe, das mit dem gesamten Tagebuch durchzuziehen. Dazu kommt, daß das Tagebuch leider so überhaupt nicht interessant ist, wie erhofft. Ich weiß zwar nicht, was ich mir vorgestellt hatte, aber hauptsächlich dreht es sich um Bibelstunden im Verein christlicher Jungmänner oder um "köstliche" Predigten, denen man lauschte. Ich glaube, mein Urgroßvater hätte auch gut Pastor werden können, statt Kreisausschußobersekretär, aber das ist ja dann später sein Enkel geworden. Ab und zu geht es mal zum "schlittschuhen", das funktionierte damals im Februar noch, oder man amüsierte sich in der Stube beim "Lotteriespiel", was wohl eine Art Gesellschaftsspiel war. Alles also ganz harmlos. Interessanter wäre es da schon zu wissen, wieso sich mein Urgroßvater noch kurz vor seinem Tod mit 85 Jahren bei einem Bekannten 500 Reichsmark lieh und davon von September 1945 bis zu seinem Tod im März 1946 400 Reichsmark verjubelte. Niemand weiß wofür...
Bekannt ist es deshalb, weil mein Urgroßvater nach dem Krieg von seiner Tochter ausgehalten wurde, mit der er zusammenlebte und die ihn sowohl ernährte, als auch die Miete bezahlte. Dies deshalb, weil ihm als Reichsbeamten zu diesem Zeitpunkt keine Ruhegehälter mehr gezahlt wurden. Nach seinem Tod mußte sie dann auch noch die 500 Reichsmark zurückzahlen und schrieb das alles an ihren Bruder, meinen Großvater, der die Briefe aufhob. Weiterhin erwähnt sie lange Spaziergänge, die mein Urgroßvater noch bis eine Woche vor seinem Tod in die Stadt hinein unternahm. Allerdings wird dieses Rätsel wohl nie gelöst werden, denn zu diesem Zeitpunkt schrieb er kein Tagebuch mehr. Dieses stammt noch aus den Jugendjahren. Und am interessantesten darin sind gerade mal die Namen, die er nennt, weil man da manchmal Biographien dazu findet, wie die des Superintendenten, der so "köstlich" predigte. Bei diesen Inhalten fehlt mir doch ein wenig die Motivation, dranzubleiben.

Schließlich arbeite ich ebenfalls noch am Projekt zur Reduzierung meines Büchervorrats. Einen gewisser Anteil Bücher in der Wohnung macht sie zwar erst richtig wohnlich, finde ich, aber bei mir sind es eindeutig zu viele, vor allem zu viele ungelesene, und das lenkt mich von wichtigeren Dingen ab. Mein Ziel ist es, dorthin zu kommen, daß ich höchstens zehn ungelesene Bücher im Haus habe. Mit mehr fühle ich mich nicht wohl. Jetzt sind es aber knapp 300 ungelesene Bücher.
Von den anderen Buchprojekten spreche ich erst gar nicht. Und dann ist da weiterhin die Seelenhygiene, die regelmäßig notwendig ist, damit ich nicht wieder in alte schädliche Gewohnheiten zurückfalle. Aber obwohl ich mich ein wenig unter Zeitnot fühle, empfinde ich jetzt die Zeit im nachhinein als viel länger als früher, als ich noch für andere arbeitete. Die Zeit von Weihnachten bis heute kommt mir zum Beispiel vor wie ein Vierteljahr, dabei sind es gerade mal sechs Wochen.
Treibgut - So, 18:10

Bücher

Erst ein Buch kaufen, um es dann ungelesen zu "beseitigen", kommt mir nicht sehr zielführend vor.

Davon,

es ungelesen "zu beseitigen", hat ja auch niemand etwas geschrieben. Dann wäre es ja kein Projekt mehr, sondern ich hätte mich schon längst der Last entledigt. Da ich aber die meisten Bücher nicht ungelesen weggeben möchte, wird das Projekt wohl noch einige Jahre in Anspruch nehmen. Und da frage ich mich manchmal schon, ob es nicht doch besser und zielführender wäre, mich ungelesen von den Büchern zu trennen und mich gleich frei zu fühlen, als dauernd zu lesen, obwohl ich jetzt lieber andere Dinge tue. Es ist übrigens nur die Hälfte der Bücher gekauft, nämlich zu Zeiten, als ich noch viel mehr las, die andere Hälfte stammt aus dem Nachlaß meines Vaters, und die wollte ich nicht einfach so weggeben, wenn ich denke, daß mich ein Buch nochmal interessieren könnte.

Trackback URL:
http://weltentanz.twoday.net/stories/ueberbeschaeftigt/modTrackback

Follow on Bloglovin

Letzter Zuckerguss

Das sind die wahren Helden,
die sich erst todesmutig hinauf und dann nicht mehr...
zuckerwattewolkenmond - So, 10:13
Das sind wahre Kletterkünstler!...
Das sind wahre Kletterkünstler! Meistens. Ich...
rosenherz - So, 08:46
Ärghs - sorry,...
Ärghs - sorry, aber die Decke sitzt mir echt...
zuckerwattewolkenmond - Mi, 16:36
Die Decke gefällt...
Die Decke gefällt mir, besonders die Farbe. Du...
NBerlin - Mi, 15:03
Deine Projekte
klingen interessant. Ich mache ja auch noch vieles...
zuckerwattewolkenmond - Mi, 11:44
Liebe Zucker, nein,...
Liebe Zucker, nein, ich habe noch kein neues Bloghäuschen....
rosenherz - Mi, 09:05
Wahrscheinlich
existiert irgendwo in Frankreich auch ein Lied, in...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 18:20
Meine Singerei
hat wohl den Herrn Buntspecht angelockt. Der muß...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 18:18
Hast du
denn schon ein neues Zuhause gefunden?
zuckerwattewolkenmond - Do, 12:53
Ja dann, dann mache ich...
Ja dann, dann mache ich meine Ausflüge zu dir...
rosenherz - Do, 08:46
Also
bei mir war das fast nie drin. Wenn man tagsüber...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 22:49
Persönlich lasse...
Persönlich lasse ich das nicht gelten, dass dies...
C. Araxe - Mo, 22:41
Einen Elternführerschein
würde ich befürworten, allerdings würde...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 22:06
Der erste Absatz ist...
Der erste Absatz ist ziemlich traurig. Selbst wenn...
C. Araxe - Mo, 21:34
Eine Volkszählung
für Schmetterlinge gibt es schon, wie ich letztes...
zuckerwattewolkenmond - So, 10:35
Ja, dann, viel Spaß...
Ja, dann, viel Spaß beim Vogel zähle. -...
rosenherz - Sa, 09:00
Also meine Lust auf Fensterputzen
ist schon wieder vorüber und meine Fenster sind...
zuckerwattewolkenmond - So, 16:08
Hallo Zucker :-)
Michael Jackson ... das traurige Ende eines genialen...
schlafmuetze - Sa, 23:15
Ich esse
Spinat total gerne, aber der hat einen völlig...
zuckerwattewolkenmond - Fr, 16:44
Also
ich sehe zwischen Boden und Laub nur einen partiellen...
zuckerwattewolkenmond - Fr, 16:42

Meine Kommentare

Das sind die wahren Helden,
die sich erst todesmutig hinauf und dann nicht mehr...
weltentanz - So, 10:13
Ärghs - sorry,...
Ärghs - sorry, aber die Decke sitzt mir echt...
weltentanz - Mi, 16:36
Ich mußte
beim Lesen mitlachen. Aber deshalb, weil ich gestern...
gamile - Mi, 13:04
Deine Projekte
klingen interessant. Ich mache ja auch noch vieles...
weltentanz - Mi, 11:44
Wahrscheinlich
existiert irgendwo in Frankreich auch ein Lied, in...
weltentanz - Mo, 18:20
Meine Singerei
hat wohl den Herrn Buntspecht angelockt. Der muß...
weltentanz - Mo, 18:18
Mir fällt gerade...
Je größer der Dachschaden, um so schöner...
Nberlin - Do, 13:43
Hast du
denn schon ein neues Zuhause gefunden?
weltentanz - Do, 12:53

Archiv

Mai 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005

Suche

 

Zucker-Spuren


Creative Commons License
Bitte die Rechte beachten!

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
TopBlogs.dePinterest
bloggerei.de - deutsches BlogverzeichnisBloggeramt.de
blogoscoopBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
twoday.net AGB
Follow on Bloglovin Online Marketing
Add blog to our blog directory.
Die Top 100 Literatur-Seiten im Netz

Neuigkeiten

ESERO: Das Weltall ins Klassenzimmer holen
Wie kann man Mädchen und Jungen schon in der Schule...
ALMA und VLT: Frühe Sternentstehung in Galaxie überrascht
Durch Beobachtungen mit dem Radioteleskopverbund ALMA...
Asteroiden: Experten beraten Abwehrmöglichkeiten
Asteroiden stellen eine ständige Bedrohung für...
InSight: Ein CubeSat blickt zurück
Zusammen mit dem NASA-Marslander InSight wurden Anfang...
Quantenelektrodynamik: Wenn Licht zu Materie wird
Manche Vorhersagen moderner Theorien erscheinen unglaublich...
Kuipergürtel: Asteroid aus dem inneren Sonnensystem
Astronomen haben im Kuipergürtel einen Asteroiden...
Mars 2020 Rover: Experimenteller Hubschrauber für den Mars
Der nächste Marsrover der NASA, derzeit noch schlicht...
ELT: Bau der Fundamente hat begonnen
Auf der Baustelle des neuen Extremely Large Telescope...
Jupiter: Gasriese in Opposition
Nach Sonnenuntergang sind derzeit zwei Planeten prominent...
SuperKEKB: Erste Teilchenkollisionen gemessen
Ende April war es endlich soweit: Am neuen japanischen...
SDO: Riesige Wirbel auf der Sonne entdeckt
Wissenschaftlern ist es gelungen, sogenannte Rossby-Wellen...
New Shepard: Kurztrip ins All für Wasserflöhe
Auf einem Suborbital-Flug der Rakete New Shepard des...
Haftungsausschluß



 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...