Zuckerwelt

Walzeichnung

Jahreslosung 2017

Manche Yogis brauchen in ihrer Hütte eine Blume, und manche brauchen keine Blume.

Zuletzt gehört

Anwardya's Profile Page

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 


..::|Sonnenaktivität|::..

Solare Strahlung
(Sonnenstürme):Status
Geomagnetische Aktivität(Polarlichter):
Status
(n3kl.org)

Click to get your own widget


Montag, 9. Januar 2017

Butter machen

In diesem Jahr war ich noch immer nicht einkaufen, sondern ernähre mich von den Katastrophen-Vorräten. Alleine von den Dominosteinen könnte ich locker einen Monat überleben, wenn es nicht so eklig wäre. Ich kann den ganzen Süßkram überhaupt nicht mehr sehen. Und mir ist unklar, warum ich so viele Dominosteine gekauft habe.
Zwischendrin gab es außerdem eine Trüffelkatastrophe. Ich hatte zwei Packungen Ravioli mit Steinpilzen im Kühlschrank gelagert und sie mir mit Rahmsoße und Gemüse wie gewöhnlich gemacht. Die Rahmsoße war ok, das Gemüse war ok und die Ravioli, die Steinpilz enthielten, waren auch ok. Doch leider waren auch Ravioli dabei, die einen sehr seltsamen süßlichen Geschmack hatten, der mir bekannt vorkam, nämlich bekannt abstoßend und widerlich. Trotzdem kam ich nicht gleich drauf und mußte erst die Verpackungen aus dem Müll sortieren. Ich hatte eine Packung Ravioli mit Trüffeln erwischt! Ich hasse Trüffel! Das habe ich bereits vor langer Zeit entdeckt, als ich mal ein oder zwei Trüffelspezialitäten probierte. Seitdem rühre ich davon nichts mehr an, weil ich den Geschmack wirklich so unglaublich ekelhaft finde. Niemals werde ich verstehen, was Trüffel zur sogenannten Delikatesse macht. Nur weil Schweine sie mögen, müssen sie mir deshalb ja noch lange nicht schmecken. Und nun hatte ich diese Trüffel-Ravioli unter den anderen und habe trotzdem alles aufgegessen, weil ich keine Lust hatte einkaufen zu gehen.

Letzten Freitag wollte ich dann nach dem Zumba einige Sachen aus dem Supermarkt holen, aber der Busfahrer ignorierte mich und fuhr weiter, so daß ich erst zuhause rausgelassen wurde und so spät abends in der Kälte nicht mehr zurücklaufen wollte. Verhungern kann ich mit den Vorräten nicht, aber am Wochenende war die Butter aufgebraucht, weshalb ich beschloß, einmal das schnelle Rezept zur Butterherstellung auszuprobieren, das ich irgendwo gelesen und mir aufgeschrieben hatte. In meinem Kühlschrank stand nämlich noch der Becher Sahne aus der Kochzauberbox, weil ich keine Sahne benutze, sondern lieber Mandelmilch.

Ich ließ die Sahne die Nacht über bei Zimmertemperatur stehen und füllte sie am Sonntag in ein leeres Karls-Marmeladenglas mit Schraubdeckel. Dann begann ich zu schütteln. Nach ungefähr 5 Minuten hat man schöne Schlagsahne, aber die wollte ich nicht, weshalb ich weiterschüttelte. Nach einer Weile setzt sich eine weißliche Flüssigkeit ab, die Buttermilch. Diese nimmt immer mehr zu, bis ein Klumpen Fett in der Buttermilch schwimmt. Man schüttet die Milch ab, füllt Wasser nach und schüttelt weiter. Der Klumpen Fett wird kleiner und härter, das Wasser dagegen nach mehrmaligem Austausch immer klarer. Ich wußte nicht genau, wann ich aufhören muß zu schütteln, deshalb beschloß ich einfach, daß es genug ist, als der Klumpen nicht mehr kleiner und glatter wurde. Dann tat ich ihn auf einen Teller und stellte diesen in den Kühlschrank. Tada - ein echtes Stück Butter! Und das Sonntagsfrühstück war gerettet. Ich hätte nie gedacht, daß sich Butter so schnell und einfach selbst machen läßt. Bis auf die körperliche Anstrengung natürlich, denn diese entspricht schon einem kleinen Workout. Jedenfalls habe ich heute richtig Muskelkater in den Armen.

Butter1

Butter2

Schöne runde Zahl

Mir fiel gerade auf, daß im Verwaltungsbereich meines Blogs bei Kommentaren die schöne runde Zahl von 16000 steht. Irgendwie ist das unvorstellbar viel. Wenn ich versuche, mich zu erinnern, was da wohl alles in diesen Kommentaren steht, fällt mir kaum etwas ein. Und in letzter Zeit werde ich zufällig häufiger auf alte Einträge aufmerksam, bei denen ein Kommentar steht, auf den ich nicht geantwortet habe. Eigentlich hätte ich meine Hand dafür ins Feuer gelegt, daß ich immer auf Kommentare antworte und bin entsetzt von mir. Wenn ich diese Kommentare lese, kommt es mir vor, als hätte ich sie noch nie gesehen und gekannt. Kann das sein? Habe ich vielleicht keine Benachrichtigung erhalten und sie nie registriert? Eigentlich kann das nicht sein. Ich denke eher, daß bei früheren Kommentarfluten, viele davon schnell wieder entfallen sind und vom Gedächtnis entsorgt wurden.
Ja, das waren noch Zeiten, als man sich ganze Fernsehabende damit ablenken konnte, Kommentare zu lesen und zu beantworten! Da ich es meist nicht lange bewegungslos vor dem Fernseher aushalte, muß ich mir jetzt andere Nebenbeschäftigungen suchen, denn diese Zeiten sind lange vorbei. Aber manchmal denke ich noch gerne zurück an den Enthusiasmus, mit dem diskutiert, geblödelt und sich ausgetauscht wurde. Und ich muß immer schmunzeln, wenn manche Leute, die zu Facebook abgewandert sind, zurück auf ihr Blog kommen, und sich darüber beschweren, daß es nicht mehr so ist wie früher beim Bloggen.

Letzter Zuckerguss

Also ich
fühle mich nicht überfordert, sondern ziemlich...
zuckerwattewolkenmond - So, 00:45
Bin
müde. Weiche Diskussionen aus. Gehe schlafen....
Namesi - So, 00:41
Wie
ich schon schrieb, die Einen sagen so, die Anderen...
Namesi - So, 00:40
Ok,
dieser Artikel bezweifelt aber nur die Statistik in...
zuckerwattewolkenmond - So, 00:31
Nicht
gezählt ich sie habe, die Schmetterlinge.
Namesi - So, 00:20
Nicht
überzeugen ich dich will. Ich selbst nicht überzeugt...
Namesi - So, 00:20
Hm,
in der obigen Talkshow meinten die anwesenden Autofahrer...
zuckerwattewolkenmond - So, 00:09
Was
deine Erfahrungen angeht, die - wie du selbst sagst...
Namesi - So, 00:03
Eigentlich
braucht man dazu kein Talent, sondern nur ein bißchen...
zuckerwattewolkenmond - Sa, 23:54
Du
hast halt Talente, die andere nicht haben.
Namesi - Sa, 23:50
Frauen
zahlen immer mehr. Sogar, wenn sie dieselbe Menge Haare...
zuckerwattewolkenmond - Sa, 23:36
Nun ja,
ich habe nur noch wenige Haare auf dem Kopf. Da aber...
Namesi - Sa, 23:06
Was ich noch anmerken...
im letzten Sommer habe ich sage und schreibe nur einen...
zuckerwattewolkenmond - Sa, 22:13
Das Problem ist nur,
auch wenn Bienen gezüchtet werden können,...
zuckerwattewolkenmond - Sa, 21:52
Vor kurzem
habe ich im Radio eine Sendung gehört, in der...
Namesi - Sa, 21:47
Respekt fürs Selbstschneiden. Was...
Respekt fürs Selbstschneiden. Was Schmuck aus...
C. Araxe - Fr, 22:07
Ja, ich
schneide meist selbst. Mag ja sein, daß Schmuck...
zuckerwattewolkenmond - Fr, 21:18
Selbst geschnitten? Im...
Selbst geschnitten? Im viktorianischen England war...
C. Araxe - Fr, 18:23
Rätselhaft
ist vor allem auch, warum sie die Löffel und ganz...
zuckerwattewolkenmond - Mo, 23:44
Das mit den Gabeln ist...
Das mit den Gabeln ist raetselhaft. Man weiss ja, dass...
Lo - Mo, 23:38

Meine Kommentare

Also ich
fühle mich nicht überfordert, sondern ziemlich...
weltentanz - So, 00:45
Ok,
dieser Artikel bezweifelt aber nur die Statistik in...
weltentanz - So, 00:31
Hm,
in der obigen Talkshow meinten die anwesenden Autofahrer...
weltentanz - So, 00:09
Eigentlich
braucht man dazu kein Talent, sondern nur ein bißchen...
weltentanz - Sa, 23:54
Frauen
zahlen immer mehr. Sogar, wenn sie dieselbe Menge Haare...
weltentanz - Sa, 23:36
Was ich noch anmerken...
im letzten Sommer habe ich sage und schreibe nur einen...
weltentanz - Sa, 22:13
Das Problem ist nur,
auch wenn Bienen gezüchtet werden können,...
weltentanz - Sa, 21:52
Ja, ich
schneide meist selbst. Mag ja sein, daß Schmuck...
weltentanz - Fr, 21:18

Archiv

Januar 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 2 
 3 
 5 
 6 
 8 
12
14
15
16
17
18
19
21
22
26
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Zucker-Spuren


Creative Commons License
Bitte die Rechte beachten!

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
TopBlogs.dePinterest
bloggerei.de - deutsches BlogverzeichnisBloggeramt.de
blogoscoopBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
twoday.net AGB
Follow on Bloglovin Online Marketing
Add blog to our blog directory.
Die Top 100 Literatur-Seiten im Netz

Neuigkeiten

Magellan: Neuer Entfernungsrekord für Quasare
Astronomen haben den entferntesten bekannten Quasar...
ISS: Nervenzellen in Schwerelosigkeit
Wie entwickelt sich der erste im Weltall geborene Mensch?...
Simulationen: Wie groß sind Neutronensterne?
Neutronensterne zählen zu den dichtesten Objekten...
Extrasolare Planeten: Lebensspuren noch schwieriger zu finden?
Die Suche nach Leben auf anderen Planeten ist vielleicht...
Der Sternenhimmel im Dezember 2017: Sternschnuppen und Wintersterne
Die Städte strahlen im Dezember im Glanz der Weihnachtsbeleuchtung...
Mond: Ein Perigäums-Vollmond am Sonntag
Am Sonntag erreicht unser Mond die Vollmondstellung....
VLT: Detaillierter Blick ins Hubble Ultra Deep Field
Die Deep-Field-Aufnahmen, die vom Weltraumteleskop...
Astronomiegeschichte: Der Barcode der Sterne
Vor 200 Jahren veröffentlichte Joseph Fraunhofer...
Dunkle Materie: Von Axionen keine Spur
Mithilfe einer Quelle von ultrakalten Neutronen versuchen...
Teilchenphysik: Die Gleichheit von Proton und Antiproton
Nach der Veröffentlichung eines neuen präzisen...
Haftungsausschluß



 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...